Zeitgenössischer Tanz in der Fabrik HeederMOVE!  & Co:  ein Online-Tipp – Landes- und bundesweit präsentieren aktuell eine Vielzahl von Online-Plattformen auf mannigfaltige Art die Kreativität und Lebendigkeit der Tanz- und Kulturszene. Das Kulturbüro der Stadt Krefeld möchte dazu ergänzend auf ein interessantes Angebot aufmerksam machen – denn mit der Fabrik Heeder engagiert es sich in diesem Jahr seit über 30 Jahren für den zeitgenössischen Tanz der freien professionellen Szene.
Das Festival MOVE! – Krefelder Tage für modernen Tanz, die Formate First & further Steps und MOVE! in town, die dank der Mittelzentrenförderung Tanz und Performance des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW für die Fabrik Heeder umgesetzt werden können, die Realisierung und Beteiligung an der NRW-Tanzplattform tanz nrw sowie die Einbeziehung der Fabrik Heeder als Aufführungsort in die internationale tanzmesse nrw – all dies sind bedeutsame Elemente für den zeitgenössischen Tanz im Kulturzentrum Fabrik Heeder.
Leider kann in diesen Tagen die Reihe First & further Steps nicht in der geplanten Form realisiert werden. Eine Auswirkung der Corona-Krise, die derzeit eine traurige Realität für alle Veranstaltungshäuser mit sich bringt.
Seien Sie daher von dem Kulturbüro auf diesem Weg herzlich eingeladen, dem zeitgenössischen Tanz Ihre Aufmerksamkeit zu schenken – zum Beispiel über die Plattform   tanzweb krefeld   als Bestandteil von   tanzweb    und über die Plattform   tanzweb media.
Hier bieten sich – neben Berichterstattungen und weiteren Informationen – zahlreiche Möglichkeiten, in eine Vielzahl von Videoimpressionen einzutauchen. Das digitale Erleben ist kein Ersatz für das sinnliche Live-Erlebnis, aber diese Form der Sichtbarkeit vermag für das kreative und phantasievolle Potenzial des zeitgenössischen Tanzes zu begeistern – zwischen kleinen Gesten und großen, starken Bildern. Denn Tanz bewegt. Tanz bewegt die Körper, bewegt die Emotionen, bewegt im besten Fall die Menschen.

Das Kulturbüro hofft sehr, Sie – das Publikum bald wieder in der Fabrik Heeder begrüßen zu dürfen.