Bis 9. September  2018   Ausstellung   Reflexionen – Kunsthandwerk trifft Textilmuseum   Deutsches Textilmuseum   Andreasmarkt 8, 47809 Krefeld – Ab Sonntag, 24. Juni zeigt das Deutsche Textilmuseum seine neue Ausstellung Reflexionen – Kunsthandwerk trifft Textilmuseum und präsentiert das Ergebnis eines experimentellen Projekts: 22 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks am Niederrhein e. V. (ADK) haben sich über einen Zeitraum von fast eineinhalb Jahren mit den Sammlungsbeständen des Museums befasst und als Inspirationsquellen für ihre modernen Arbeiten genutzt. Das Ergebnis – ein Dialog zwischen Moderne und Historie.
Mit diesem Projekt knüpfen wir an das ursprüngliche Konzept der einstigen Gewebesammlung an. Die KünstlerInnen befassen sich mit unseren Sammlungsbeständen und lassen sich von den historischen Textilien inspirieren. Es handelt sich um einen sehr kreativen Prozess, in dem die KünstlerInnen sehr unterschiedlich auf die Objekte reagiert haben und der auch bei Einlieferung der Exponate nicht abgeschlossen ist, berichtet die Leiterin des Deutschen Textilmuseums Dr. Annette Paetz genannt Schieck. Zu sehen sind Skulpturen, Keramiken, Glasgeflechte, Schmuckobjekte, Textilien und vieles mehr.

Die Ausstellung ist in der Zeit vom 24.6. – 9.9.2018 zu den Öffnungszeiten:
Di – So   10.00-18.00 Uhr   zu besichtigen.

Das Deutsche Textilmuseum Krefeld gehört neben dem Musées des Tissus im französischen Lyon zu den international bedeutendsten Sammlungen mit historisch kostbaren Textilien und Bekleidung in Europa. Der Krefelder Bestand umfasst heute fast 30 000 Objekte aus allen Teilen der Welt von der Antike bis zur Gegenwart.

Veranstalter Deutsches Textilmuseum in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks am Niederrhein e. V.