Bis 26. Juni 2020   Ausstellung   Ohne Wasser kein Leben   Jari   Südbahnhof Krefeld   Saumstr. 9, 47805 Krefeld  – Ohne Wasser kein Leben ist eine Ausstellung des Künstlers Jari (Jari Banas), die im Rahmen des Werkhaus-Projektes Wasser, Meere, Ozeane – nachhaltig schützen – gefördert von der Stiftung für Umwelt und Entwicklung, seit Donnerstag, 21. Mai unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienevorschriften im Südbahnhof besucht werden kann. Wir glauben alle, dass wir die Corona-Pandemie überwinden können und zu unserem normalen Leben zurückkehren werden. Zu diesem normalen Leben gehört auch unser alltäglicher Umgang mit Wasser, privat, industriell, weltumspannend, der weiterhin hochproblematisch ist und schon jetzt unsere Existenz auf vielfache Weise beeinträchtigt und gefährdet.

Die Ausstellung ist vom 21.5. – 26.6.2020 zu den Öffnungszeiten   di-fr  15.00-18.00   zu besichtigen. Inhaltlich begleitete Führungen auf Anfrage unter   info[at]werkhaus- krefeld.de   oder unter   02151 – 53 01 812   möglich.

Jari, seit vielen Jahren dafür bekannt, dem Umweltschutz durch seine JariKaturen und Transparente eine öffentliche Stimme zu verleihen, lehnt sich mit der Gestaltung dieser Ausstellung an die Ausdrucksform von Protestkundgebungen an. Seine Transparente – als Schilder an die Wände gelehnt – sind Botschaften, die unseren Umgang mit dem Wasser inhaltlich intelligent, phantasie- und humorvoll und bisweilen provozierend darstellen. Selbst Erklärungen der Ziele der Agenda 2030 werden mit seinen Comiczeichnungen leichtverständlich vermittelt. Der Umgang mit der Lebensressource Wasser bedeutet nachhaltige Entwicklung und so ermutigen Jaris UmweltJARIkaturen, unterstützt durch Hintergrundinformation und zusammengetragen von Harry von Bargen, zum Handeln.

Ein Katalog für den guten Umgang mit Wasser mit Thesen, Anregungen und Ideen für (Um)Weltretter ist geplant.

Veranstalter Werkhaus e. V. gefördert durch die Stiftung für Umwelt und Entwicklung NRW