19. Juni 2024 um 20:00 Uhr
VVK
€ 26,–
VVK (ermäßigt)
€ 16,–

Dernière // Das Junge Theater – Abschlussprojekt // Fabrik Heeder // Das Junge Theater des Theater Krefeld und Mönchengladbach zeigt ein letztes Mal sein Abschlussprojekt »Abgefahren – Gleis 23 – 24« unter der Regie von Katja Bening: Das Thema Abschiednehmen begleitet Bühnenmenschen Zeit ihres Lebens: Schon in jungen Jahren müssen sie oft Familie und Heimat verlassen, um den Traum von einem Beruf am Theater oder in einem Orchester zu verwirklichen. Und auch während der Karriere zieht man immer wieder von einem zum nächsten Engagement weiter. So wird es auch am Ende dieser Spielzeit einigen Mitgliedern des Jungen Theaters ergehen, wenn ihre Zeit im Jungen Theater Krefeld Mönchengladbach zu Ende geht und sie sich aufmachen in ihre künstlerische Zukunft.
Als spartenübergreifendes Projekt unter der Leitung von Regisseurin Katja Bening erfinden die zwölf Mitglieder des Jungen Theaters aus diesem Anlass einen Abend zum Thema »Abschiednehmen«, gefüllt mit Musik, Gesang und Tanz – geprägt von abgefahrenem Witz und wehmütiger Poesie. Auf dem Gleis 23 – 24 eines fiktiven Bahnhofs begegnet man den unterschiedlichsten Menschen aus aller Welt …

Im Rahmen des Projektes »Neue Wege«, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und dem NRW KULTURsekretariat, werden die jungen Künstler*innen den Spielbetrieb des Gemeinschaftstheaters in der aktuellen Konstellation eine Spielzeit lang bereichern. Die zwölf Stipendiat*innen kommen aus verschiedenen Ländern an den Niederrhein.

Tickets unter: Ticketshop

Virchowstraße 130, 47805 Krefeld
02151 862600

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren