Sonntag 19.9.2021   16.00 Uhr   Open Air   Konzertreihe carte blanche   Jazzterrasse   Jazzkeller   Lohstr.92, 47798 Krefeld   | 10,- €/erm. 7,50 € | JKK 5,- € | Reservierung erforderlich | – Mit der neuen Konzertreihe carte blanche – die am Sonntag, 19. September zum zweiten Mal stattfindet – bietet der Jazzklub Krefeld jungen MusikerInnen eine Bühne, um in einer Besetzung, die sich nur für diesen Auftritt findet, ihre Visitenkarte abzugeben. Die carte blanche für den 19. September erhielt der gebürtige  Wuppertaler Schlagzeuger Hendrik Eichler.

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung NRW– gültig seit 2.9.2021 – schreibt bei Kulturveranstaltungen im Freien keine besonderen Regeln vor.

Reservierungen unter   0162 – 20 13 145   via WhatsApp, Telegram oder Signal an Bernard Bosil, Jazzkeller.
Reservierungen für JKK-Mitglieder unter   info[at]jazzklub-krefeld.de.

Hendrik Eichler ist in der Musikszene rund um Deutschland und den Niederlanden aktiv. Sein energetischer Stil ist geprägt von pulsierenden Klanglandschaften und der Erprobung der rhythmischen/klanglichen Möglichkeiten des Schlagzeugs durch Effekte. Eichler, der in Arnheim studierte, hat für das Konzert in Krefeld eine illustre, spannende Besetzung zusammengestellt:

Thea Soti, ungarische Sängerin – in Serbien geboren – ist eine multidisziplinäre Künstlerin, die in den Bereichen experimentelle Vokalmusik, elektronischer Sound, Installation, textbasierte Medien und Videokunst arbeitet.
Saxophonist Jonas Engel ist ein deutscher Musiker, Komponist und Stimme der jungen Kreativ-Szene in Köln und Kopenhagen. Als Solist und mit seinen Bands Just Another Foundry und OWN YOUR BONES hat er schon einige renommierte Auszeichnungen erhalten.
Gitarrist Nikos Charalambous in Den Haag beheimatet, stammt aus Limassol, Zypern. Er begann im Alter von 16 Jahren, größtenteils autodidaktisch, mit der Gitarre, verfolgte seinen musikalischen Weg bis hin zu seinem Master-Abschluss in Jazzgitarre auf der Codarts Rotterdam und entwickelt sich kontinuierlich mit verschiedenen Bandformationen durch Genres wie Jazz, Blues, Rock, Funk, Pop, Latin, Free-Impro und elektronische Musik weiter.
Bassistin Louise van den Heuvel aus Brüssel, schloss 2019 ihr Bachelorstudium cum Laude in Jazzbassgitarre am Konservatorium Maastricht ab. Sie wurde für den Henriette-Hustinx-Preis 2019 nominiert und war gewählte Finalistin aus Maastricht für den Conservatorium Talent Awards 2019 in ‘s Hertogenbosch.

Weitere Informationen zu den MusikerInnen unter   carte blanche

Veranstalter Jazzklub Krefeld e. V.