Bereits zum 12. Mal organisiert der Projektraum Busch 8 das Künstlersymposium Atelierprojekt in Nettetal. Vom 3. bis 13. August gibt das Symposium Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, 10 Tage zusammenzuleben, sich auszutauschen, neue Projekte fern des eigenen Atelieralltags zu entwickeln und vor allem sich zu vernetzen. Der langfristige Erfolg und daraus resultierende Wachstum des Non-Profit-Projektes soll nun in die Organisation eines in Gründung befindlichen Vereins übergehen. Dieser Prozess und das aktuelle Symposium werden erstmalig unterstützt durch die Nettetaler Sparkassenstiftung.
Die TeilnehmerInnen sind: Tatjana Basting (Berlin), Setsuko Fukushima (Meerbusch), Herbert Graf (Gießen), Jonas Habrich (Braunschweig), Brigitta Heidtmann (Krefeld), Gabriele Hesse (Geldern), Vladimir Kovařík (CZ), Sabine Naumann-Cleve (Mulfingen, Ailringen), Sabine Schellhorn (Bremen), Franziska Stuhr (Oldenburg) und die Gastgeber Barbara Schmitz-Becker und Klaus Schmitz-Becker (Nettetal).

Das Symposium kann am Sonntag, den 12. August von 12.00 – 17.00 Uhr von Interessierten besucht werden!
Im Oktober folgt eine Ausstellung mit den entstandenen Arbeiten.

Weitere Informationen unter: Galerie & Atelier Busch 8