Das Land Argentinien und die Stadt Krefeld sind schon lange musikalisch durch den Tango eng verbunden. Der Krefelder Instrumentenhändler Heinrich Band konstruierte das Bandoneon, ein aus der Konzertina entwickeltes ‘Knopfakkordeon‘, welches durch seine spezielle Technik der Oktavverdopplung für klangvolle, sanfte, aber auch scharfe, brillante Töne sorgt. Prädestiniert für den argentinischen Tango – geprägt durch Melancholie, Leidenschaft und Schmerz, fand das Bandoneon in dem Musiker und Komponisten Astor Pantaleón Piazzolla seinen Meister. Anlässlich des 100. Geburtstags von Piazzolla (*11. März 1921 in Mar del Plata) und des 200. Geburtstags von Heinrich Band (*4. April 1821) – sollen beide in diesem Jahr gefeiert werden und auch auf diesem Wege die Verbindung zwischen Mar del Plata, einem der größten Seebäder Argentiniens in der Provinz Buenos Aires und Krefeld künftig noch enger werden. Dies wird auch in einem Brief deutlich, der die Stadt Krefeld zum Geburtstag von Astor Piazzolla erreicht hat. Darin schreibt das Konsulat der Republik Argentinien in Bonn an den Oberbürgermeister Frank Meyer: Wir freuen uns besonders, dass im Rahmen dieses Jubiläums eine Kooperation der beiden Städte Krefeld und Mar del Plata zustande gekommen ist, die das Jubiläumsjahr abrunden wird.

Zudem sendete das Konsulat einen musikalischen Gruß aus Mar del Plata, abrufbar unter   Astor Piazzolla Saludo de Mar del Plata