Das in der Krefelder Fabrik Heeder ansässige Frauenkulturbüro Nordrhein-Westfalen hat die Verleihung des Künstlerinnenpreises NRW 2019 in der Sparte Dramaturgie bekannt gegeben: Den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis erhielt Carena Schlewitt, Intendantin des Europäischen Zentrum der Künste Hellerau in Dresden sowie Patricia Nickel-Dönicke, Chefdramaturgin am Theater Oberhausen, den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis. Die Preisträgerinnen wurden im Schauspiel Köln für ihr beispielhaftes Engagement und ihre prägenden künstlerischen Impulsen in den Darstellenden Künsten durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Seit annähernd dreißig Jahren unterstützt das vom Land NRW finanzierte und in Krefeld ansässige Frauenkulturbüro Nordrhein-Westfalen Frauen in Kunst und Kultur – vernetzt Künstlerinnen und Kulturschaffende Frauen, macht ihre Leistungen sichtbar und unterstützt sie durch Exzellenz-Förderprogramme.