Auch der Weihnachtsmarkt Made in Krefeld – der erstmals 2017 an den Start ging und bei dem die regionalen Warenangebote im Fokus stehen, ist aufgrund der aktuellen Situation abgesagt worden – Die Krefelder Verwaltung hat entschieden, den städtischen Weihnachtsmarkt Made in Krefeld an St. Dionysius aufgrund der neuen Corona-Entwicklungen jetzt komplett abzusagen. Die sich in den letzten zwei Wochen immer weiter zuspitzende Lage und schlussendlich auch die neue Coronaschutzverordnung in NRW machen diese Entscheidung unumgänglich. Die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger geht vor, sagt Krefelds Stadtmarketing-Chefin Claire Neidhardt.