Bis 31. März 2021   GKK-Artothek   Kunstwerk des Monats   März 2021   Martin Lersch   Abstracter Barock   Zeichnung 80  x  60 cm – Auch im Jahr 2021 wird die Reihe der Krefelder Artothek fortgesetzt und ein Kunstwerk des Monats aus dem Fundus präsentiert. Für den Monat März 2021 ist dies eine farbige Zeichnung auf Papier des Künstlers Martin Lersch aus Goch mit dem Titel Abstracter Barock in der Größe 80  x  60 cm.
Der Maler und Zeichner Martin Lersch ist in Krefeld und am Niederrhein kein Unbekannter. Nach fünfundzwanzigjährigem Frankreichaufenthalt kehrte er 2006 an den Niederrhein zurück und lebt seitdem in Goch. Seine Arbeiten nehmen Bezug auf Werke der Kunstgeschichte und verbinden so die unterschiedlichsten Stile und Epochen zu einem neuen Werk. Die vorgestellte Zeichnung zeigt Elemente aus dem Werk des amerikanischen Malers Elsworth Kelly, die sich mit einem Motiv Giovanni Batista Tiepolos tänzerisch verbinden. Martin Lersch schreibt dazu: Würzburg ist eine Stadt mit wunderbaren kreativen Kontrasten … so ist in der dortigen RESIDENZ eines der größten Deckengemälde Europas zu bestaunen … entwarfen und gemalt von Giovanni Batista TIEPOLO und seiner Werkstatt … geschaffen in der Zeit von Anfang Januar 1751 bis Oktober 1553 … seit 2002 beherbergt das Museum im Kulturspeicher Würzburg eine der größten Sammlungen internationaler KONKRETER KUNST in Europa des 2019 verstorbenen Sammlers Peter C. RUPPERT … diesen bildnerischen Gegensätzen ist dieses Blatt (Teil einer Serie) gewidmet … Gegensätze ziehen sich an … verbinden und vermischen sich … ergeben ein darstellerisches wie gedankliches Ganzes …

Im gesamten Monat März ist das ausgewählte Bild im Kunstspektrum an der St.-Anton-Straße 90, 47798 Krefeld im Fenster ausgestellt und kann ab April 2021 wieder in der Artothek ausgeliehen werden.

Martin Lersch, 1954 geboren in Mönchengladbach, 1971-73 Designstudium an der F.H.S. Niederrhein in Krefeld, 1973–76 Illustrationsstudium an der Folkwangschule in Essen. 1980 Stipendium des deutsch-französischen Jugendwerkes in Südfrankreich, 1986 Kreativitätsstipendium des Regionalrates Pays de la Loire in Frankreich, 1996 4-monatige Residenz im Musée Matisse in Le-Cateau-Cambressis, Frankreich, 1998 Residenz und Ausstellung im Musée Champollion, Figeac, Frankreich. 2005 Residenz und Ausstellung im Musée du Cloître, Tulle, Frankreich, 2005 Aufenthalt im Böll-Cottage, Achill Island, Irland. 2005/06 4-monatiger Aufenthalt als Porträtzeichner im sozialen Wohnungsbauviertel in Trélazé, Frankreich, 2006 Wasserturm-Stipendium in Geldern. Seit 1975 Zeichnungen und Illustrationen für Zeitungen, Zeitschriften und Bücher. Seit 1976 zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland in Museen, Mediatheken, Kulturzentren, Galerien.

Veranstalter Gemeinschaft Krefelder Künstler e. V.