Das Bildungsprogramm der Kunstmuseen Krefeld mit den Schwerpunkten Schule und Vorschule ist im Beuys-Jahr interdisziplinär angelegt. Unter dem Motto »Beuys und Schule: Alles unter einem Hut« geht es ums Forschen und Vermitteln mit Beuys – Ausgehend von Fächern wie Biologie, Physik, Gesellschaftslehre, Religion und Kunst werden fachspezifische Themen mit dem Blickwinkel von Beuys in größeren Zusammenhängen betrachtet. Mit Beuys führt die spannende Reise etwa von der Beschreibung des Bienenvolkes zur Idee einer menschlichen Gesellschaft als lebendiger Organismus oder von den Grundsätzen der Thermodynamik zur sozialen Plastik. Im Kaiser Wilhelm Museum entsteht zum Projekt ein Beuys-Labor, das als Kommunikationsstudio, Forscherlabor und Präsentationsort für Arbeiten und Projekte insbesondere von Schülern dienen wird.

Unmittelbar nach den Osterferien können Schulklassen mit dem Museum Online-Termine vereinbaren und in virtuellen Rundgängen Einblicke in die Ausstellung »Kunst = Mensch. Joseph Beuys in Krefeld« erhalten. In Live-Konferenzen und Chats mit den Museumspädagogen können fachspezifische Fragen unterschiedlicher Fächer unter dem Motto »Wie hätte Beuys das gesehen?« diskutiert werden. Bei besonderen Themenstellungen in Bezug auf Fächer wie Biologie, Physik, Erdkunde, Geschichte, Politik ist eine vorherige Besprechung mit der museumspädagogischen Abteilung notwendig. In den Live-Konferenzen können auch praktische Projekte geplant und angeleitet werden, die später im Beuys-Labor im Studio 2 in Form von Filmen, Fotodokumentationen, Kunstwerken, Texten und vielem mehr vor- oder ausgestellt werden. Interessierte Schulen können auch längerfristige Kooperationen mit den Kunstmuseen eingehen.

Anmeldungen zu Online-Führungen und zur Terminvergabe für Kooperationsgespräche sind möglich an: servicekunstmuseen[at]krefeld.de | oder unter: 0 21 51 – 97 55 81 37