Die Kunstmuseen Krefeld verlängern 3 ihrer aktellen Sonderausstellungen | – Im Kaiser Wilhelm Museum ist der »Sammlungssatellit #5« von Ignacio Uriarte noch bis zum 22. November zu sehen. Mit »Den Zufall ordnen« kehrt der Künstler an seinen Geburtsort Krefeld zurück und wirft einen persönlichen Blick auf ausgewählte Sammlungswerke der Kunstmuseen, denen er zwei neue Arbeiten seiner Bürokunst gegenüberstellt.
Unverändert bis zum 11. Oktober läuft die Schau »Stay Home / Mail Art!« im Kreativlabor Studio 2. Aus Krefeld und der Welt hatten sich Künstler und Mail-Art-Aktivisten ebenso wie Laien, Jugendliche, Kinder und ganze Familien mit über 200 Einsendungen an der Aktion beteiligt.

Im Museum Haus Esters besteht noch bis zum 21. März 2021 die Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung »Sharon Ya’ari. The Romantic Trail and the Concrete House«. Die Kunstmuseen Krefeld zeigen die erste Einzelausstellung des israelischen Fotografen in Deutschland. Ya’ari hat für Haus Esters eine Schau in Auseinandersetzung mit der Atmosphäre und Ideengeschichte des Ortes entwickelt. Ausgangspunkt seiner fotografischen Spurensuche ist das Erbe der modernistischen Formensprache in Israel.

»Das Gedächtnis der Bilder» im Museum Haus Lange wird bis zum 23. August verlängert. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt künstlerischer Auseinandersetzungen mit historischen Themen anhand von Werken aus der Sammlung der Kunstmuseen Krefeld. Zusammen mit der Ausstellung von Sharon Ya’ari bildet sie einen Dialog über den künstlerischen Umgang mit geschichtlich aufgeladenen Orten und kollektiver Erinnerung. Im Anschluss bleibt Haus Lange sechs Monate lang für geplante Sanierungsarbeiten geschlossen. Die Installation von Andrea Zittel im Gartenhaus von Haus Esters ist an den Wochenenden zugänglich, in der momentanen Situation aber ohne gastronomisches Angebot.

Neben den Sonderausstellungen zeigen die Kunstmuseen Krefeld im Kaiser Wilhelm Museum zwei Sammlungspräsentationen. Einen Querschnitt der Bestände von der Zeit um 1800 bis in die 1980er-Jahre bietet »Sammlung in Bewegung. 15 Räume 15 Geschichten« im ersten Obergeschoss des Museums. Hierbei handelt es sich um ein neues Format, das die vielfältige Sammlung dauerhaft und zugleich flexibel präsent hält. Im zweiten Obergeschoss geben die Kunstmuseen einen Einblick in ihre Sammlung des 21. Jahrhunderts. Zu sehen sind unter anderem zahlreiche Ankäufe der vergangenen Jahre.

Öffnungszeiten Kunstmuseen Krefeld: dienstags – sonntags 11.00 – 17.00 Uhr

Zur Sicherheit von Besuchern und Mitarbeitenden gelten Abstands- und Hygieneregelungen.