Die Mediothek Krefeld bietet weiterhin digitale Angebote kostenfrei an | – In der Zeit der Corona-Krise bietet die Mediothek Krefeld bis zu ihrer Wiederöffnung die kostenfreie Nutzung ihres digitalen Angebots an. Täglich aktuell und mit einem 90-Tages-Archiv können die Mediotheks-Nutzer zum Beispiel den »Press-Reader« ortsunabhängig zu Hause oder unterwegs auf verschiedenen Endgeräten nutzen. Das Portal bietet einen Zugang zu den aktuellen Ausgaben von über 5000 internationalen, nationalen und regionalen Tageszeitungen sowie Magazinen aus 100 Ländern und in 60 Sprachen unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche. Die Zeitungen erscheinen im Originalformat, sind also am Bildschirm ähnlich zu handhaben wie eine gedruckte Ausgabe. Weitere Nutzungsmöglichkeiten dazu sind ein 60-Tage-Archiv, eine Suchfunktion, das Drucken von Artikeln, der E-Mail-Versand einzelner Artikel sowie eine Vorlesefunktion. Von zu Hause aus erfolgt der Zugang mit der Nummer des Bibliotheksausweises und dem Kundenpasswort.
Über das während der Schließung eingerichtete vereinfachte Verfahren haben sich bereits mehr als 110 Neukunden für die digitale Ausleihe von Lexika und Schülerhilfen, E-Books, Hörbüchern oder Tageszeitungen angemeldet. Bereits angemeldete Nutzer profitieren von der Fristverlängerung gültiger Ausweise um zwei Monate. Rund 50 Inhaber eines Mediothek-Ausweises haben diesen wieder reaktiviert. 

Weitere Interessierte können eine E-Mail an sandra.schmidt[at]krefeld.de senden mit folgenden Angaben: Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Adresse.

Die Antwort-E-Mail enthält dann die Zugangsdaten, mit denen unter www.mediothek-krefeld.de die »Onleihe/Digithek« des Instituts aufgerufen werden kann.

Persönliche Kontaktmöglichkeit unter: 02151 – 86 27 53 in der Zeit von Di – Do 11.00 – 17.00 Uhr und Fr 11.00 – 15.00 Uhr