Trotz der immer noch bestehenden Einschränkungen angesichts der Corona-Pandemie ermöglicht die Stadt Krefeld ihrer Bürgerschaft in den Sommerferien die vergünstigten Eintritte in ihre Museen, den Zoo und das städtische Freibad über Ferienpässe – Der Ferienpass gilt bis einschließlich 17. August und ist als Schüler- und Familienferienpass erhältlich. Er berechtigt während der Zeit der Sommerferien (vorausgesetzt die Corona bedingt eingeschränkten Zugangsvoraussetzungen bieten einen Platz) zum einmal täglichen Besuch des Freibades im Badezentrum Bockum und des Zoos sowie zum beliebig häufigen Besuch der städtischen Museen. Der Familienferienpass ist gültig für Familien mit Kindern (mindestens ein Erwachsener und ein Kind bis einschließlich 16 Jahre). Die Schülerferienpässe werden für Schüler der allgemeinbildenden Schulen sowie der beruflichen Vollzeitschulen ausgestellt. 

Schüler-Ferienpass: 10 € | Familien-Ferienpass: 20 €

Bei Nutzung der Einrichtungen sind die jeweils aktuell gültigen Regelungen zum Schutz vor Corona einzuhalten, wie vorherige Onlinebuchung, Personalisierung von Tickets und Einhaltung von Zeitfenstern.

Die Pässe sind ausschließlich an den Kassen der folgenden städtischen Museen jeweils dienstags bis sonntags erhältlich:
Kaiser Wilhelm Museum, Joseph-Beuys-Platz 1, 47798 Krefeld | 11.00 – 17.00 Uhr
Deutsches Textilmuseum, Andreasmarkt 8, 47809 Krefeld | 10.00 – 18.00 Uhr
Museum Burg Linn, Rheinbabenstraße 85, 47809 Krefeld | 10.00 – 18.00 Uhr

In den Bürgerbüros sowie an der Zoo- und Schwimmbadkasse werden keine Ferienpässe verkauft. 

Unterlagen für die Beantragung sind für Familienpässe das Stammbuch oder der Personalausweis der Eltern und die Geburtsurkunde des Kindes oder der Kinderausweis sowie zur Ausstellung des Schülerferienpasses ein Kinder- oder Schülerausweis einer allgemeinbildenden oder beruflichen Vollzeitschule.