Die Designerin Madeleine Schepers hat anlässlich der aktuellen und nun wieder geöffneten Ausstellung Drachen aus goldenen Fäden – Chinesische Textilien aus eigener Sammlung exklusiv für das Deutsche Textilmuseum Krefeld ein Motiv für ein neues Seidentuch entworfen – Für die aktuelle China-Ausstellung des Deutschen Textilmuseums hat die Krefelder Designerin exklusiv ein neues Motiv entworfen. Dazu verwendete sie Einzelmotive von historischen Gewändern aus der Museumssammlung. Die grüne Grundfläche und der zentrale Drache stammen von einem Gewand für die Statue einer daoistischen Gottheit der Qing-Dynastie aus dem 19. Jahrhundert. Das Gewand ist im Obergeschoss der Ausstellung zu sehen. Das bedruckte Seidentuch ist 90 mal 90 cm groß und kann für 49,90 € im Museumsshop oder auch per Versand beim Stadtmarketing erworben werden. Madeleine Schepers gestaltete zudem zwei Geschenkpapierdesigns zur China-Ausstellung, ebenfalls erhältlich im Museumsshop.

Die Produktion des neuen Seidentuchs – von der Krefelder Firma Feld in einer limitierten Auflage von 300 Stück hergestellt, konnte durch eine Kooperation des Deutschen Textilmuseums mit dem Stadtmarketing und der Wirtschaftsförderung ermöglicht werden.

Das Deutsche Textilmuseum kann aktuell ausschließlich mit Terminvergabe, unter Corona-Schutzbestimmungen zu den Öffnungszeiten besucht werden.

Alle Informationen unter Vorbehalt bzgl. Änderungen/Absagen aufgrund geänderter Corona-Schutzbestimmungen. (d. Red.)