Buchveröffentlichung zum Abschied an der Hochschule Niederrhein   Gerhard HahnKunst und Design aus Siliziumcarbid – Vom technischen Werkstoff zum Kunst- und DesignobjektZum Ende seiner Lehrtätigkeit innerhalb des  Fachbereichs Design, Projektbereich Keramik-/Porzellan-/Glasdesign verabschiedet sich Prof. Gerhard Hahn mit einer Buchveröffentlichung, die eine einzigartige Forschungsreihe zur Gestaltung mit dem Werkstoff Siliziumcarbid beinhaltet, dies als roter Faden seiner persönlichen künstlerischen Arbeit und seiner Lehre im Design.
Mit diesem Werkstoff der sog. Technischen Keramik – prominent als Hitzeschild des ISS Spaceshuttle, geht dieses reich bebilderte Buch auf eine Reise vom glitzernden Fingerring und hitzebeständigen Auflaufgeschirr bis zum 3D-gedruckten Kunstobjekt. In einer zwei Jahrzehnte währenden Forschungsarbeit initiierte der Künstler und Ingenieur hierzu eine Reihe von Crossover-Kooperationen mit Industrieunternehmen und weiteren Hochschulen.
Die in dieser Form erstmalige Untersuchung und Nutzung des kristallinen, diamantharten, elektrisch leitfähigen und hoch feuerfesten Werkstoffs bedeutete für ihn ein Abenteuer auf künstlerischer, technischer und kommunikativer Ebene.

Erschienen im Wienand Verlag, wird das 152-seitige Buch voraussichtlich im September im Rahmen eines Sondervortrages im August-Kestner-Museum Hannover vorgestellt.