Bis 13. September 2020 – Ausstellung   Etwas fehlt   Thomas Schütte   Krefeld Pavillon   Kaiserpark Krefeld   | Eintritt Erw. 6,- € | – Ab Sonntag, 7. Juni 2020 zeigt das Projekt Mies in Krefeld die Ausstellung Etwas fehlt des Künstlers Thomas Schütte in dem von ihm selbst entworfenen Krefeld Pavillon im Kaiserpark. Thomas Schütte hat eine beispielhafte Auswahl von Arbeiten zusammengestellt, die einen komprimierten Überblick über sein Werk von seinen Anfängen Ende der 1970er-Jahre bis in die Gegenwart liefert. Ironisch lakonische Kommentare zur Moderne, Architekturmodelle und figurative Skulpturen fügen sich dabei zu einer großen Installation zusammen. Der Dokumentarfilm Krefeld Pavillon erzählt die Geschichte des Pavillons und führt in die Ausstellung ein. Der Krefeld Pavillon wurde von Schütte für die Bauhaus-Ausstellung Bauhaus und Seidenindustrie entworfen. Er ist eine von mehreren Gebäude-artigen, begehbaren Großskulpturen des Künstlers.
Zur Ausstellung wird eine Publikation veröffentlicht.

Die Ausstellung Etwas fehlt ist vom 7.6. – 13.9.2020 samstags/sonntags und an Feiertagen von 12.00-18.00 Uhr zu besichtigen.
Führungen sind derzeit nicht möglich.

Weitere Information unter Projekt MiK