Bewerbung bis 15. Mai 2021 – Musikförderpreis für NachwuchsmusikerInnen   Instrument Violine   Ferdinand Trimborn – Förderpreis NRW   Stadt Ratingen   | Anmeldung erforderlich | – Seit dem Jahr 2000 vergibt die Stadt Ratingen den Ferdinand-Trimborn-Förderpreis NRW mit einem jährlichen Instrumentenwechsel zwischen Piano und Violine an junge NachwuchsmusikerInnen mit Stammsitz in NRW und würdigt so deren herausragende SolistInnenleistung. Die Ausschreibung in 2021 bezieht sich auf das Instrument Violine und kann – bei ausschließlicher Online-Anmeldung, bis zum 15. Mai wahrgenommen werden. Die Teilnehmenden der Endausscheidung müs­sen am Stichtag (15. Mai 2021) das 12. Lebensjahr vollendet jedoch das 21. Lebensjahr noch nicht beendet haben und dürfen zudem weder professionelle MusikerInnen sein, noch sich in einer musikalischen Berufsausbildung befinden. Musikalische Berufsausbildung in diesem Sinne ist ein Vollstudium im Bereich Musik an einer Hochschule.

Anmeldung ausschließlich via Online-Formular unter
Anmeldung Ferdinand Trimborn – Förderpreis NRW 

Neben den persönlichen Angaben muss das Formular auch Links zu einer Videoaufnahme enthalten. Die Aufnahme soll mindestens ein virtuoses und ein langsames Werk aus verschiedenen Stilepochen umfassen. Sie soll insgesamt zwischen 20 und 30 Minuten betragen. Alle Stücke müssen komplett, unbearbeitet und ohne Schnitte aufgenommen werden. Die Aufnahme sollte eine gute Ton- und Bildqualität beinhalten.

Weitere Informationen unter Ferdinand Trimborn – Förderpreis NRW 

Am Sonntag, 21. November 2021, findet das gemeinsame Preisträgerkonzert im Ferdinand Trimborn Musiksaal in Ratingen statt. Mit der Annahme des Ferdinand Trimborn Förderpreises NRW verpflichten sich die drei GewinnerInnen am Preisträgerkonzert in Ratingen mitzuwirken und das Pflichtstück gemeinsam mit der Sinfonietta Ratingen komplett zu spielen. Die Übergabe der Förderpreise mit Urkunde erfolgt im Rahmen der Veranstaltung.

Veranstalter Stadt Ratingen