Die Kunstmuseen Krefeld bieten in den Sommerferien verschiedene Workshops für Kinder an, in denen diese im Kaiser-Wilhelm-Museum und in den Museen Haus Lange und Haus Esters werkeln, malen, töpfern und vieles mehr ausprobieren können. Eine Anmeldung für diese Kinder-Kunstkurse ist erforderlich und ab sofort möglich.

In der ersten Ferienwoche von   Dienstag, 18. – Freitag, 21. Juli   11.00-14.00 Uhr   lernen die Kinder im Kaiser-Wilhelm-Museum die wunderschönen Erzeugnisse aus der Töpferei Grotenburg kennen. Sie erschaffen selbst Teller und kleine Gefäße, die anschließend im museumseigenen Ofen gebrannt werden.

In der zweiten Ferienwoche von   Dienstag, 25. – Freitag, 28. Juli   11.00-14.00 Uhr   machen sich die Kinder im Museum Haus Lange auf eine spannende Entdeckertour durch das Haus der Zugezogenen des Künstlerpaares Elmgreen & Dragset. Ein bisschen unheimlich ist es dort schon. Denn warum geht da ein dicker Riss durch eine prächtig eingedeckte Speisetafel? Wie kommt es, dass auf den Kinderbettchen riesige weiße Geier sitzen und wieso schwimmt da eine Leiche im Swimmingpool? Die Kinder entwerfen und basteln selbst ungewöhnliche, vielleicht auch etwas unheimliche Einrichtungsstücke.

Von   Dienstag, 15. – Freitag, 18. August   11.00-14.00 Uhr   dreht sich alles um Farbe, die die Kinder zwischen vier und sieben Jahren in Werken von Monet, Yves Klein, Rotar und anderen Malern kennenlernen. In den Werkräumen der Kunstvermittlung wird dann ausgiebig mit Farbe und verschieden Techniken experimentiert.

In der letzten Ferienwoche von   Dienstag 22. – Freitag,  25. August   11.00-14.00 Uhr   malen die Kinder wie die Profis. Nachdem sie klassische Gemälde von Hans Thoma, Emil Nolde und anderen kennengelernt haben, ziehen sie selbst Leinwände auf Keilrahmen, grundieren, legen Kompositionen, firnissen und vieles mehr.

Anmeldungen unter   thomas.janzen[at]krefeld.de   und unter   02151 – 97 55 81 12

Die Teilnahme an den Kinder-Kunstkursen kostet 40 Euro.

Weitere Informationen stehen unter Kunstmuseen Krefeld