Bis 22. April 2018   Gemeinschaftsausstellung   Andreas von Ow | Anette Wesseling | Brigitta Heidtmann   Verein für aktuelle Kunst/Ruhrgebiet e. V.   Oberhausen   Zentrum Altenberg   Hansastraße 20, 46049 Oberhausen – Zusammen mit Andreas von Ow aus Berlin (Malerei) und Annette Wesseling aus Köln (Malerei) stellt die Krefelder Künstlerin Brigitta Heidtmann (Objekte) ihre Werke im Verein für aktuelle Kunst e. V. Oberhausen aus. In der großzügigen Ausstellungshalle des Zentrums Altenberg, einer ehemaligen Zinkfabrik, wird sie raumbezogene Objekte aus verarbeiteten, industriell hergestellten Werkstoffen wie MDF, Schichtplatten oder Gipskarton zeigen. Die aktuellen Arbeiten sind offene Konstruktionen, die einen Raum umschreiben – der Raum scheint sie zu durchströmen.
Andreas von Ow zeigt Malerei, die vor dem Malen anfängt: Dinge seiner Umgebung und konkrete Umstände führen ihn dazu, bestimmte Materialien ihrer Farbe wegen auszusuchen, sie umzuwandeln und zu verarbeiten. Die Farben löse ich aus Dingen meiner Umgebung heraus. Gefundenes wird zu Pigment und meine Umgebung dadurch dann zu Malerei.
Annette Wesseling zeigt in Oberhausen Arbeiten aus ihrer Serie Holo-Graphic, bei denen reflektierende Holographie-Folie als Malgrund dient. Die materiellen Gegebenheiten von Farbträger und Farbe sowie die immateriellen Eigenschaften von Licht treffen aufeinander und schaffen ungleiche Bedingungen, innerhalb derer sich ein Dialog zwischen Planung und Auflösung vollzieht.

Die Ausstellung ist in der Zeit vom   18.3. – 22.4.2018   zu den Öffnungszeiten:
freitags 16.00-18.00 Uhr | samstags 15.00-18.00 Uhr | sonntags 11.00-14.00 Uhr   zu besichtigen.

Veranstalter Verein für aktuelle Kunst/Ruhrgebiet e. V.