Zum 18. Mal präsentiert sich das deutsch-niederländische Literaturfestival »Literarischer Sommer/Literaire Zomer« vom 2. Juli – 13. September 2017 mit einem gut zwei-monatigen Programm voller Autorenbegegnungen, Lesungen und Diskussionen, mit spannenden, fröhlichen, traurigen und ganz sicher interessanten Büchern deutscher und niederländischer Autoren, an ungewöhnlichen und atmosphärisch besonderen Orten in Aachen, Bedburg-Hau, Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach und Neuss und auf der niederländischen Seite erstmalig mit fünf Städten – in Heerlen, Kerkrade, Maastricht, Sittard und Vaals.
Die Auftaktveranstaltung in Krefeld mit Günther Maria Halmer und der Vorstellung seiner Biografie: Fliegen kann jeder. Ansichten eines Widerborstigen am Donnerstag, 6. Juli im Flughafen Restaurant am Egelsberg, ist leider schon ausgebucht.
Es empfiehlt sich also eine frühzeitige Anmeldung für die folgenden Krefelder Termine, als da wären:
Donnerstag 13.7.2017   20.00 Uhr   Niña Weijers   Die Konsequenzen | De consequenties   KELD – Gastronomie   Kaiser Wilhelm Museum   Joseph-Beuys-Platz 1, 47798 Krefeld

Dienstag 18.7.2017    20.00 Uhr   Svenja Gräfen   Das Rauschen in unseren Köpfen   Kulturzentrum Fabrik Heeder   Virchowstr.130, 47805 Krefeld

Donnerstag 27.7.2017   20.00 Uhr   Jaap Robben   Birk   Mediothek   Theaterplatz 2, 47798 Krefeld

Einzel-Karten, Festival-Karte und Reservierung unter   02151 – 58 36 11   oder   02151 – 86 27 53  und online unter   18. Literarischer Sommer
Weitere Informationen und Termine finden Sie unter 18. Literarischer Sommer und zeitnah hier im Kulturticker.

Das gesamte Programm als PDF download

Veranstaltet und unterstützt vom Kulturbüro Krefeld | Mediothek Krefeld | Ministerium für Familie, Kinder, Jugend,Kultur und Sport des Landes NRW | NRW Kultursekretariat Wuppertal | Landeshauptstadt Düsseldorf | Stadt Krefeld | Goethe-Institut Amsterdam | Königreich der Niederlande und v. a. zu entnehmen dem PDF Programm Flyer.